Konzept:

Auf einem der letzten Hanggrundstücke am Haspel stand ein Haus aus den 50er Jahren, von dem lediglich der Keller genutzt werden konnte. Darüber entstand ein Massivholzhaus als strenger Kubus für eine dreiköpfige Familie. Der Baukörper spielt mit Vor- und Rücksprüngen und einer sehr  reduzierten Formensprache. Durch einfache, aber sorgfältige Detaillierung wurde auf kleiner Grundfläche ein spannender Innenraum geschaffen.

Energiesparklasse: KfW 40
Baujahr: 2009
Wohnfläche: 167,5 qm
Heizsystem: Stückholzheizung mit Solarunterstützung
Bauherr: Familie Strittmatter
Architekt: Henning Musahl, Waldshut-Tiengen