Konzept:

Das Grundstück liegt in unmittelbarer Altstadtnähe auf der Hangkante zum Rhein. Die Erschließung erfolgt über ein vorgelagertes Gebäude mit Stadtwohnungen und führt über einen kleinen ruhigen Innenhof. Von hier betritt man das 2-geschossige in den Hang gesetzte Gebäude. Durch Einbau eines Aufzugs ist das Haus für das ältere Ehepaar barrierefrei zu bewohnen. Die räumliche Konzeption basiert in erster Linie auf der topografisch exponierten Lage und dem Wunsch sich am 24 -Stundenzyklus der Sonne zu orientieren. Die Nebenzonen sind dem Innenhof zugewandt und erzeugen auf der rückwärtigen Seite ein geschlossenes Volumen. Die Südseite öffnet sich über beide Geschosse großzügig zur Sonne und den Ausblick auf den
Rhein und die Alpen. Die raumhohen Verglasungen erstrecken sich über die gesamte Südfassade und lassen sich zur Hälfte öffnen. Hier gehen die Wohn- und Schlafräume fließend in die gebäudebreiten Balkone über.

Baujahr: 2012
Bauweise: Massivbau
Aufzug
Begrüntes Flachdach
Heizung: Gasbrennwertheizung mit Solarunterstützung
Wohnfläche: 120 qm
Bauherr: Privat
Architekt: Henning Musahl, Waldshut-Tiengen